FluxFM informiert zum Coronavirus

 

FluxFM Zwergfestchen – Das Wochenhalbzeitsäuschen zum Wochenhalbzeitpäuschen

 

  • Wir haben lange gewartet und unser heißgeliebtes Bergfest herbeigesehnt. Etwas anders, etwas später und etwas kleiner, laden wir euch ab sofort wieder jeden Mittwoch ab 18 Uhr in unseren FluxBau ein: denn wir starten mit unserem FluxFM Zwergfest.

Auch wenn ihr auf die LIVE-Musik noch ein Weilchen verzichten müsst, versüßen wir euch euren Feierabend wie gehabt: mit herrlicher Spreeluft, einem grandiosen Blick aufs Wasser, frischen Drinks und ganz neu jetzt mit hausgemachtem Flammkuchen. Für die passende Musik sorgen unsere FluxFM DJs.

Damit wir alle maßgeblichen Hygiene- und Abstandsregelungen einhalten können, steht nur eine begrenzte Zahl an Tischen zur Verfügung. Wer zuerst kommt, sitzt zuerst. Also früh kommen, lohnt sich!

Superfrüh – Stadt.Land.Flux – Morningshow am Nachmittag

 

  • Der Berliner Flughafen BER soll Ende Oktober offiziell eröffnet werden, jetzt wurde der Betrieb getestet – FluxFM-Redakteurin Filli Montag war dabei
  • Eine Lieferung bekommen, wenn man auch wirklich daheim ist – das Berliner Startup Kiezbote will das möglich machen – wir stellen euch die Idee vor
  • DigiNews: Wir blicken in die Welt der Digital- und Startup-Szene
  • Die Berlin Music Comission sucht Bands für ihre neue Listen to Berlin-Compilation – wir haben mit den Verantwortlichen gesprochen
  • Ein Album, eine Woche: Wir präsentieren euch um 15.10 Uhr unser Album der Woche und stellen es im Detail vor
  • Popkultur um 16.10 Uhr: Neues aus der musikalischen Popkulturwelt mit FluxFM-Musikredakteur Daniel Meinel
  • Interview um 17.10 Uhr: Wir sprechen mit Vincent Moon vom PEOPLE Festival Berlin
  • Daddeltipp: Das Videospiel Ghost of Tsushima bringt euch ins feudale Japan im späten 13. Jahrhundert – FluxFM-Gameboy Ron Stoklas hat sich Katana und Samurai-Gewand geschnappt und es für euch getestet

 

DDWM | Durch die Woche mit...

 

  • Keiner steht auf der Bühne – niemand singt, tanzt oder musiziert – Beim Solidaritätsfestival „Niemand kommt, alle sind dabei“ am Freitag unterstützt ihr mit einem Soli-Ticket die Berliner Kunst- und Kulturszene. Mitorganisiert wird das fiktive Festival von der Tanz- und Theaterwissenschaftlerin Susanne Foellmer.