Das Pop-Kultur-Festival Berlin ist gezwungen auf den digitalen Raum auszuweichen. So sehr es der Wunsch aller Macher und Macherinnen ist, Livekonzerte stattfinden zu lassen, die Gefahr und damit die Vorsicht obsiegt. 

Warum die diesjährige Ausgabe deshalb eine ganz Spezielle werden wird, und warum die Arbeit an den eigentlichen Festivaltagen vom 26. - 28. August wahrscheinlich am geringsten sein wird, das erzählt Daniel Meinel in der Morningshow am Nachmittag. Er hat sich von Katja Lucker das Konzept vom Pop-Kultur-Festival 2020 erklären lassen. 

Katja Lucker ist die Geschäftsführerin des Musicboards.